Babolat Tennisoutlet HEAD
RSS-Feed anzeigen

Matchball

Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht

Bewerten
Liebe Tennisgemeinde!

Ich suche entweder ein Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester....
gebraucht

Sollte jemand so ein Teil haben und sich davon trennen, bitte mit Preis und Bildangaben melden.

Achtung das Gerät muss folgende Funktionen erfüllen:
  • Steifigkeit des Rahmens
  • Steifigkeit des Schlägerkopfes
  • dynamische Massenträgheit des Schlägers (Swing)
  • Schlägergewicht
  • Balancepunktermittlung....
Sollte ein Teil defekt sein, bitte mit genauer Fehlermeldung melden.


VlG
Sigi

"Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei Twitter speichern "Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei Facebook speichern "Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei Digg speichern "Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei Mister Wong speichern "Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei Google speichern "Babolat RDS oder Pacific Multi-Tester-Computer gesucht" bei del.icio.us speichern

Kommentare

  1. fritzhimself -
    Avatar von fritzhimself
    Meister Sigi,

    "klugscheißmodus an" - Das Gerät von Babolat nennt sich RDC - der Pacific Multitester kann kein dyn. SW messen. Die Waage bei beiden Geräten ist zu vergessen, da die nur grammgenau wiegen. Die Vorrichtung am RDC zum Wiegen hat einen ausklappbaren Drehteller mit einem Durchmesser von ca. 20cm. Wenn du den Schläger nicht immer an der selben Stelle positionierst sind 2-3g Abweichung normal - für eine exakte Angleichung ein no-go. "klugscheißmodus aus".
    Eine externe Waage auf 0,1g bietet eine höhere Genauigkeit.
    Wenn du einen Multitester günstig bekommst, würde ich eventuell zu einem externen Gerät zur SW Messung raten - kostet allerdings 800,-

    http://www.newtechtennis.com/store/i...cd57f323a84b3a

    Dann hast du sämtliche Funktionen, das auch ein RDC bietet -der Pacific Multitester misst in DA, das RDC in RA. Diese Daten sind nicht linear vergleichbar.
  2. Erhard1 -
    Avatar von Erhard1
    "Eine externe Waage auf 0,1g bietet eine höhere Genauigkeit. "

    Das ist leider korrekt, aber absolut ärgerlich und unverständlich, da die Waage ein Teil des Diagnostic Systems ist. D. h., wenn man das Diagnostic System durchgängig nutzen will, kommt man nicht umhin, das Schlägergewicht auf einer genauen Waage zu ermitteln, den Schläger auf die RDC Waage aufzulegen und das Differenzgewicht (wenn das RDC denn weniger Gewicht anzeigt) mit möglichst geeichten Gewichten auszugleichen. Das Ganze ist eigentlich ein Witz, wenn man mal die Babolat-Qualitätsansprüche und den Preis betrachtet.

    Ich habe mir mal die Innereien des RDC angesehen. Die Messsysteme sind ziemlich aufwändig aufgebaut und bestehen im wesentlichen aus 3 Wheatstoneschen Brückenschaltungen eines Französischern Herstellers. Warum die Waage derart ungenau ist, kann ich mir daher nicht erklären. Ich habe mal Kontakt zum Hersteller aufgebaut, um an die Datenblätter der Messbrücken zu kommen. Vielleicht kann man dann mehr dazu sagen, zumindest was die Toleranzbereiche der verwendeten Komponenten angeht.
    Aktualisiert: 15.10.2012 um 18:59 von Erhard1