Babolat Tennisoutlet HEAD
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Tennisarm - Welcher Schläger ist zu empfehlen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    1

    Tennisarm - Welcher Schläger ist zu empfehlen?

    Hallo!
    Ich spiele seit 9 Monaten den Head Prestige.
    Bin prinzipiell sehr zufrieden mit dem Schläger, habe aber
    nun leider einen Tennissarm bekommen.
    Mein Physio(spielt selbst Tennis) und ich tippen das es vom Schläger kommt.

    Könnt ihr mir einen Schläger empfehlen der armschonend ist?
    Was wäre mit dem Babolat Pure Drive? Mit dem komme ich ganz gut zurecht.
    Ein Teamkollege spielt den.
    Zu leicht sollte der Schläger aber auch nicht sein weil sonst etwas an Schwung verloren
    geht. So 290-300g wären glaube ich ideal.
    Danke vorab für Eure Hilfe!

  2. #2
    Moderator Avatar von fritzhimself
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    hinterm Tennisplatz
    Beiträge
    1.091
    Blog-Einträge
    4
    Hmmm......der Tennisarm kann auch von anderen Belastungen kommen.

    http://gesund.co.at/tennisarm-12404/

    Diese Überbeanspruchung der Streckmuskulatur im Unterarm, grundsätzlich auf den Schläger zurückzuführen, halte ich für nicht zielführend.
    Egal - bevor du auf einen PD umsteigst - der hat einen sehr steifer Rahmen - würde ich im Vorfeld andere Saiten testen.
    Es tun sich für mich einige Fragen auf:
    Welche Saite ist auf dem Prestige?
    Wie lange ist diese schon am Racket?
    Mit welcher Besaitungsmaschine und welchem Anzugsgewicht wurde der Schläger besaitet?.
    Wie lange spielt du Tennis?
    Welche Spielstärke hast du..... usw....?

    Vielleicht kannst du uns vorab noch nähere Informationen geben.
    ........Dieser Beitrag enthält keine automatisch generierten Link(s) zu Saiten- oder Schlägerdatenbanken..........

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Yachtmaster
    Registriert seit
    05.04.2015
    Ort
    Germany
    Beiträge
    6
    Empfehlenswert bei der geschilderten Problematik sind die Schläger von Pro Kennex. Ein komfortabler Tourrahmen ist der QTour 300. Ich selbst spiele seit geraumer Zeit diesen Schläger und bin damit außerordentlich zufrieden, nachdem auch ich an Armschmerzen laborierte die vermutlich vom steifen Head-Graphene Schläger kamen.

    Selbstverständlich sind auch die von fritzhimself geschilderten Parameter von Bedeutung.
    Geändert von Yachtmaster (15.09.2015 um 22:43 Uhr)
    Beste Grüße D.J.S
    ----------------------------------------------------
    powered by: 3 x Babolat Pure Strike 16x19 (ProjectOne7), stringing with Luxilon Alu Power 25 Kp, or Luxilon Alu Power Rough with Wilson NXT Power 24/25 Kp.

  4. #4
    Benutzer Avatar von manne
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    DE-Wiesloch
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von fritzhimself Beitrag anzeigen
    Hmmm......der Tennisarm kann auch von anderen Belastungen kommen.

    http://gesund.co.at/tennisarm-12404/

    Diese Überbeanspruchung der Streckmuskulatur im Unterarm, grundsätzlich auf den Schläger zurückzuführen, halte ich für nicht zielführend.
    Egal - bevor du auf einen PD umsteigst - der hat einen sehr steifer Rahmen - würde ich im Vorfeld andere Saiten testen.
    Es tun sich für mich einige Fragen auf:
    Welche Saite ist auf dem Prestige?
    Wie lange ist diese schon am Racket?
    Mit welcher Besaitungsmaschine und welchem Anzugsgewicht wurde der Schläger besaitet?.
    Wie lange spielt du Tennis?
    Welche Spielstärke hast du..... usw....?

    Vielleicht kannst du uns vorab noch nähere Informationen geben.
    Ich würde an Deiner Stelle zuerst mit div. Bespannungen testen.
    dies wären meiner Meinung:
    Babolat VS Team,
    VS Touch,
    VS Tonic
    TF X One Biphase
    TF TGV
    möglichst in dünnem Durchmesser und relativ weich zu besaiten.
    --------
    Gruß
    Manne

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    54
    nach 2 Jahren Tennisarm hat bei mir geholfen:

    Griffwechsel von L3 auf L2 (L4, also größer machte noch mehr Beschwerden)
    Schlägerwechsel zu Prince
    Prince Tour 100, 16x18, 310g, sehr weicher Rahmen!!
    Saitenwechsel zu Tennisoutlet Green Mamba, mit Prince Schläger jetzt die G.Mamba Tour! 23/22kg

    Prince Schläger gibts jetzt übrigens im Abverkauf - wegen neuer Textreme Serie


    gruss

  6. #6
    Benutzer Avatar von AJ67
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Meistens am Tennisplatz 😂
    Beiträge
    59
    Also die meisten von euch erwägen einen schlägerwechsel, das halte ich für falsch. Ich persönlich hatte jahrelang mit diesem Problem zu kämpfen, schlussendlich hatte ich einen Griffwechsel von L4 auf L2 und statt meiner Luxilon die Head Lynx. Seitdem geht es besser, und immer versuche ich bei jeder gelegenheit den Arm zu Dehnen !! Ganz wichtig !! Ich mache das so 20 - 30 mal pro Tag. Meine Schmerzen sind seitdem geg null. Wie gesagt das ist meine Empfindung und die gebe ich gerne weiter wenn jemanden das helfen sollte.
    Tennis ist ein Rückschlagspiel, das von zwei oder vier Spielern gespielt wird.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    3
    Sehr gern lese ich die Antworten von Firtzhimself!

    Mit dem Thema Tennisarm werde ich als Übungsleiter und Besaiter oft gefragt, was man dagegen tun kann.

    A) Der Tennisarm muss nicht unbedingt vom Tennis kommen.
    A1) Computer hier Computermaus, Smartphone hier viel Tippen auf dem Minidisplay usw sind die Gefahren von Technik her.
    A2) Welche Tätigkeiten, Hobby oder Beruf belasten Deine Unterarmmuskulator!

    B) Wenn der Tennisarm von Tennis kommt, sind neben dem von Moderator "firtzhimself" noch weitere Faktoren mit zu berücksichtigen!
    B1) Griffgröße
    B2) Treffpunkt
    B3) Griffhaltung.

    Dein Fachmann in Deiner Nähe bzw. ein guter Trainer oder ein Freund mit Fachwissen, kann Dir hier weiterhelfen...

    Tipp:
    www.retterspitz.de (Wickel, wickel und nochmals wickel) Richt zwar stark aber dann hilft es auch ;-)
    Schiene anfertigen lassen und den betreffenden Unterarm in der Nacht sicher ruhig stellen...
    www.tennisarm.eu gibt es Dehnübungen.
    In Oberbayern gibt es noch einen Heilpraktiker der einen sehr guten Ruf genießt....
    Einige Physiotherpeuten hier Lukas Bergbauer aus Bad Aibling/Bayern kann hier auch weiter helfen.

    Zitat Zitat von fritzhimself Beitrag anzeigen
    Hmmm......der Tennisarm kann auch von anderen Belastungen kommen.

    http://gesund.co.at/tennisarm-12404/

    Diese Überbeanspruchung der Streckmuskulatur im Unterarm, grundsätzlich auf den Schläger zurückzuführen, halte ich für nicht zielführend.
    Egal - bevor du auf einen PD umsteigst - der hat einen sehr steifer Rahmen - würde ich im Vorfeld andere Saiten testen.
    Es tun sich für mich einige Fragen auf:
    Welche Saite ist auf dem Prestige?
    Wie lange ist diese schon am Racket?
    Mit welcher Besaitungsmaschine und welchem Anzugsgewicht wurde der Schläger besaitet?.
    Wie lange spielt du Tennis?
    Welche Spielstärke hast du..... usw....?

    Vielleicht kannst du uns vorab noch nähere Informationen geben.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    1
    Hallo! Sie können hier nützliche Info finden. Es gibt viele Tennisschlägervarianten und sie sind alle getestet.
    Geändert von fritzhimself (02.01.2018 um 15:02 Uhr) Grund: Link entfernt

  9. #9
    Moderator Avatar von fritzhimself
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    hinterm Tennisplatz
    Beiträge
    1.091
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Korniz Beitrag anzeigen
    Hallo! Sie können hier nützliche Info finden. Es gibt viele Tennisschlägervarianten und sie sind alle getestet.

    Hallo, erstmal hier im Forum.
    Na ja, die verlinkte HP hat schon bessere Zeiten gesehen, da wurde einige Jahre kein neuer Schläger getestet.
    Geändert von fritzhimself (02.01.2018 um 15:03 Uhr) Grund: Link entfernt
    ........Dieser Beitrag enthält keine automatisch generierten Link(s) zu Saiten- oder Schlägerdatenbanken..........

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2016
    Beiträge
    10
    Wenn du Probleme mit dem Tennisarm hast, dann kommt es nicht nur auf den richtigen Schläger an. Du solltest deine Arme auch gezielt kräftigen und dehnen. Kannst dir zu diesem Thema auch dieses Youtube-Video hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=JqrxStObQGk

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein